Cyma 384.K

 
Cyma 384.K

Cyma 384.K

Beschreibung

Das tonneauförmige Cyma R.384K war ein außergewöhnlich gut verarbeitetes Damenuhrenwerk, das in den 1940er Jahren debütierte und um 1960 ein Upgrade auf die hauseigene Cymaflex-II-Stoßsicherung erfuhr.

Schon auf den ersten Blick begeistert es mit seiner reichlich dekorierten Optik.

Grundplatine

Grundplatine

Natürlich sind alle schnelldrehenden Lager dieses Werks mit Rubinen ausgestattet, auf der Räderwerksbrücke sogar mit eingepreßten Chatons.

Innenseite der Räderwerksbrücke

Innenseite der Räderwerksbrücke

Das werksseitige Ankerrad-Lager ist nicht nur mit einem Deckstein versehen, sondern außerdem mit einer Stoßsicherung des Lagersteins. Ein wirklich ungewöhnliches Detail!

Räderwerk

Räderwerk

Dafür ist der Räderwerksaufbau wieder ganz klassisch: Das maximal große Federhaus treibt das Minutenrad direkt an, gefolgt von Großbodenrad, Sekundenrad und Stahlankerrad. Letzteres liegt zum Teil unter dem Lager des Sekundenrads.

Dieser mehrstöckige Aufbau ist typisch bei tonneauförmigen Werken, bei denen Platzprobleme in der Natur der Sache liegen.

Seitenansicht des Räderwerks

Seitenansicht des Räderwerks

Die Schraubenunruh arbeitet mit 18000 Halbschwingungen pro Stunde und reguliert ein klassisches schweizer Palettenankerwerk. Sie ist durch die charakteristisch geformte Cymaflex-II-Stoßsicherung gegen axiale Größe geschützt. Typisch für Cyma ist die Nutzung einer Unruhbrücke statt eines einfachen Klobens.

Cyma 384K: Zifferblattseite

Cyma 384K: Zifferblattseite

Auch auf der Zifferblattseite ist eine Stoßsicherung des Decksteins für das Unruhwellen-Lager verbaut.

Das Cyma R.384K nutzt selbstverständlich einen Kupplungsaufzug - ein nettes Detail ist dabei, dass das Aufzugstrieb mit einer Schrägverzahnung versehen ist. Werksseitig sind nicht wie gewöhnlich eine, sondern gleich drei Übertragungsstufen zu finden, bis die letzte auf das recht kleine Sperrrad einwirkt.

Technische Daten

Hersteller:Cyma
Kaliber:384K
Anzahl Steine:17
Hemmung:Anker
Unruh-Ausführungen: Nickel-Schraubenunruh
Stoßsicherung(en): Cymaflex II
Unruhlagerung / Richtung Spirale:Gegenuhrzeigersinn
beweglicher Spiralklötzchenträger:nein
Regulierorgan:Rückerzeiger mit langem Arm
Werksaufbau:
  • Anker
  • Ankerrad, Sekundenrad, Kleinbodenrad, Minutenrad
  • Federhaus
Bauweise:Massivbau
Aufzugstyp:Kupplungsaufzug
Winkelhebelfeder:3 Loch/Löcher
Funktionen:Stunde, Minute
Halbschwingungen pro Stunde:18000
Größe:6 3/4 x 8'''
Literatur: Flume: 1944 81
Inventarnummer:19023

Anwendungsgalerie

Cyma Damenuhr

Cyma Damenuhr