Dopas 131 SC

 
Dopas 131 SC

Dopas 131 SC

Beschreibung

Das in Schwenningen produzierte Dopas 131 SC, auch bekannt als Palmtag 131 SC, ist eines der Werke, die vermutlich in den 1940er Jahren produziert und dann durch den Krieg in Vergessenheit geraten sind.

Es ist, für ein Werk aus Deutschland eher unüblich, in Roskopf-Bauweise konstruiert, d.h. es kommt mit einer Übersetzungsstufe weniger aus und besitzt ein Federhaus, das über die Werksmitte hinausgeht.

Grundplatine

Grundplatine

Mit Steinen und Decksteinen wurde hier sehr verschwenderisch umgegangen, um wenigstens die verkaufsfördernde Zahl von 15 Steinen zu erreichen. Damals, vor dem zweiten Weltkrieg, waren 15 Steine die Standardausstattung einer hochwertigen Armbanduhr.

Räderwerk

Räderwerk

Der Räderwerksaufbau ist typisch für eine Roskopf-Konstruktion: Das riesige, oben offene Federhaus reicht weit über die Werksmitte hinaus, weswegen das Zeigerwerk auch komplett von der Zifferblattseite her angetrieben wird, mit einem zweistöckigen Zahnrad, das mit einer Rutschkupplung auf dem Federhaus montiert ist.

Auf das Federhaus folgen zwei Wechseräder, von denen das zweite das mit der Grundplatine beweglich vernietete Zentralsekundenrad indirekt antreibt.

Am Schluss kommt ein Stahl-Ankerrad zum Einsatz.

Seitenansicht des Räderwerks

Seitenansicht des Räderwerks

Das Dopas 131 SC verwendet eine schraubenlose Ringunruh mit drei Schenkeln, die natürlich noch nicht stoßsicher gelagert ist.

Die effektive Länge der Unruhspirale und damit auch die Unruhfrequenz wird über einen langen Rückerzeiger justiert.

Detail: Anker

Detail: Anker

Als Hemmung kommt eine Stiftankerhemmung zum Einsatz.

Zifferblattseite ohne Stundenrad

Zifferblattseite ohne Stundenrad

Stunden- und Minutenzeiger werden beide von einem Doppel-Zahnrad angetrieben, das sich auf der Oberseite des Federhauses befindet und mit diesem über eine Rutschkupplung verbunden ist.

Dopas 131 SC: Zifferblattseite

Dopas 131 SC: Zifferblattseite

Auch Zifferblattseitig mußte mit Decksteinen gearbeitet werden. Bei der Unruh ist das Standard; hier wurde aber auch das Lager des Ankerrads mit einem Deckstein versehen.

Technische Daten

Hersteller:Dopas
Kaliber:131 SC
Anzahl Steine:15
Hemmung:Stiftanker
Unruh-Ausführungen: Nickel-Ringunruh
Stoßsicherung(en): keine
Unruhlagerung / Richtung Spirale:Gegenuhrzeigersinn
beweglicher Spiralklötzchenträger:nein
Regulierorgan:Rückerzeiger mit langem Arm
Werksaufbau:
  • Anker
  • Ankerrad, Kleinbodenrad, Großbodenrad, Federhaus, Sekundenrad
Aufzugstyp:Kupplungsaufzug
Winkelhebelfeder:1 Loch/Löcher
Ausstattung:SCI
Funktionen:Stunde, Minute, (Sekunde)
Größe:13''' (gemessen: 30,4mm)
Inventarnummer:20024

Anwendungsgalerie

Median Technic Herrenuhr

Median Technic Herrenuhr

Dieses Werk samt Uhr wurde von G.E.W. Gehrke gespendet. Ganz herzlichen Dank für die tolle Unterstützung des Uhrwerksarchivs.