Junghans J80/1 (680.70)

 
sdfsdf

Junghans J80/1 (680.70)

Beschreibung

Anfang der 1930er Jahre debutierte das Junghans-Kaliber J80, eines der ersten echten hauseigenen Armanduhrenwerke. Es wurde fast 20 Jahre lang produziert, in früheren Ausführungen mit getrenntem Ankerradkloben, hier, in der Ausführung J80/1 (die aber auch nur mit “80” markiert ist) schon mit nur einer Räderwerksbrücke.

Grundplatine

Grundplatine

Die Grundplatine war in früheren Ausführungen noch messingfarbig, und wurde dann später silberfarbig. Dort erkennt man ein reinrassiges Ankerwerk, bei dem alle Lager mit Steinen ausgestattet sind, beim Sekunden- und Kleinbodenrad sind diese durchsichtig.

Räderwerk

Räderwerk

Der Räderwerksaufbau ist absolut klassisch mit direkt angetriebenem Minutenrad, gefolgt von Kleinbodenrad, Sekundenrad (mit dezentraler Sekundenanzeige) auf 6 Uhr, sowie Stahl-Ankerrad.

Seitenansicht des Räderwerks

Seitenansicht des Räderwerks

Die nicht stoßgesicherte Schraubenunruh schlägt mit zeitgemäßen langsamen 18000 Halbschwingungen pro Stunde und reguliert ein schweizer Palettenankerwerk. Ihre exakte Frequenz kann mit Hilfe eines langen Rückerzeigers justiert werden.

Junghans J80/1: Zifferblattseite

Junghans J80/1: Zifferblattseite

Aufälligstes Merkmal des Junghans J80/1 ist die Winkelhebelfeder des Kupplungsaufzugs mit dem durchbrochenen rechteckigen Endstück. Der Rest ist nicht anders, als bei den meisten 10 12 linigen Handaufzugswerken aus dieser Zeit.

Das Kaliber 80 erwies sich über die als eine so gut gelungene Konstruktion, dass es Anfang der 1950er Jahre sogar als Basis für das erste hauseigene Automaticwerk von Junghans verwendet wurde, dem Kaliber J80/12.

Technische Daten

Hersteller:Junghans
Kaliber:J80/1
Anzahl Steine:15
Hemmung:Anker
Unruh-Ausführungen: Nickel-Schraubenunruh
Stoßsicherung(en): keine
Unruhlagerung / Richtung Spirale:Uhrzeigersinn
beweglicher Spiralklötzchenträger:nein
Regulierorgan:Rückerzeiger mit langem Arm
Werksaufbau:
  • Anker
  • Ankerrad, Sekundenrad, Kleinbodenrad, Minutenrad
  • Federhaus
Bauweise:Massivbau
Aufzugstyp:Kupplungsaufzug
Winkelhebelfeder:3 Loch/Löcher
Ausstattung:s
Funktionen:Stunde, Minute, dezentrale Sekunde
Halbschwingungen pro Stunde:18000
Größe:10 1/2''' (gemessen: 23,3mm)
Produktionszeitraum:1931 - 1949
Literatur: Flume: 1947 31
Inventarnummer:18020

Anwendungsgalerie

Junghans Herrenuhr

Junghans Herrenuhr

Links

Dieses Werk wurde von Katja dem Uhrwerksarchiv überlassen. Ganz herzlichen Dank dafür!