Pontenet?

 
Pontenet?

Pontenet?

Beschreibung

Wie fast immer bei Zylinderwerken aus dem frühen 20. Jahrhundert, so ist auch hier eine Identifikation leider nicht möglich.

Es erinnert bei genauer Betrachtung ein wenig an ein Pontenet-Werk, aber auch das ist kein 100%-Treffer, so dass es wohl ein Rätsel bleiben wird, wer der Hersteller dieses 10 1/2-linigen Zylinderwerks sein könnte.

Grundplatine

Grundplatine

Es ist für ein Zylinderwerk von ordentlicher Qualität, alle wichtigen Lager sind mit Steinen ausgestattet.

Räderwerk

Räderwerk

Der Räderwerksaufbau ist typisch für ein Zylinderwerk, das auf eine dezentrale Sekundenanzeige verzichtet, denn das Sekundenrad liegt weder senkrecht, noch im 90°-Winkel zur Aufzugswelle.

Wie jedes Zylinderwerk nutzt es ein direkt vom Federhaus angetriebenes Minutenrad, gefolgt vom Kleinbodenrad, Sekundenrad und Stahl-Zylinderrad.

Seitenansicht des Räderwerks

Seitenansicht des Räderwerks

Als Unruh kommt eine dreischenklige Ringunruh zum Einsatz. Diese ist natürlich noch nicht stoßgesichert.

Positiv zu erwähnen ist, dass die Länge der Unruhspirale mit Hilfe ein es langen Rückerzeigers korrigiert werden kann, so dass die Schlagzahl von 18000 Halbschwingungen pro Stunde so gut, wie technisch möglich eingehalten wird.

Zifferblattseite

Zifferblattseite

Auf der Zifferblattseite sieht man, dass bereits eine echte Kronenschaltung per Winkelhebelfeder und ein Kupplungsaufzug verwendet wird. Dies ist schon deutlich moderner als die sonst üblichen Kronenschaltungen per Druck auf einen seitlich gelagerten Stift.

Alles in allem haben wir es hier mit einem recht ordentlich verarbeiteten Zylinderwerk zu tun, möglicherweise aus den 1910er Jahren.

Technische Daten

Hersteller:unknown
Kaliber:Pontnet?
Größe:10 1/2''' (gemessen: 23,3mm)
Halbschwingungen pro Stunde:18000
Anzahl Steine:9
Hemmung:Zylinderhemmung
Unruh-Ausführungen: Monometallische Ringunruh (dreischenklig)
Stoßsicherung(en): keine
Unruhlagerung / Richtung Spirale:Gegenuhrzeigersinn
beweglicher Spiralklötzchenträger:nein
Regulierorgan:Rückerzeiger mit langem Arm
Werksaufbau:
  • Zylinderrad
  • Sekundenrad
  • Kleinbodenrad, Minutenrad
  • Federhaus
Bauweise:Massivbau
Aufzugstyp:Kupplungsaufzug
Inventarnummer:21038

Anwendungsgalerie

anonyme Damenuhr

anonyme Damenuhr

Dieses Werk samt Uhr ist eine Spende von Astrid und Detlev an das Uhrwerksarchiv. Ganz herzlichen Dank für die tolle Unterstützung!