Westclox W4

 
Westclox W4

Westclox W4

Beschreibung

In Schottland wurde diesen steinlose “Wegwerfwerk” hergestellt, vermutlich Mitte des letzten Jahrhunderts. Es fällt mit einer Größe von 10 1/2 x 9 1/4 Linien (also 23,5 x 21,0mm) recht grob aus und läßt Filigranität und Feinbearbeitung praktish vollständig vermissen.

Grundplatine

Grundplatine

Schon die einfache, gestanzte Grundplatine dieses Pfeilerwerks zeigt die Einfachheit dieses Werks: Alle Lager sind nur einfache Bohrungen und nicht mit Lagersteinen ausgestattet.

Räderwerk

Räderwerk

Der Räderwerksaufbau ist ganz klassisch: Das Federhaus (oben offen) treibt das zentrale Minutenrad an, gefolgt von Kleinbodenrad (welches gleichzeitig das Zentralsekundentrieb indirekt antreibt), Sekundenrad und einem ziemlich kleinen Ankerrad.

Ankerrad und Anker werden auf der Werksseite under einer eigenen kleinen Brücke gelagert, die mit der Räderwerksbrücke verschraubt ist.

Seitenansicht des Räderwerks

Seitenansicht des Räderwerks

Reichlich problematisch für den Service dieses Werks ist, dass die zwar nicht stoßgesicherte, aber in robusten Körnerlagern gelagerte Unruh keinen eigenen Kloben besitzt, sondern ebenfalls unter der Räderwerksbrücke gelagert ist.

Das gleichzeitige Einfädeln von vier Zahnrädern mit langen Achsen, einem Stiftanker mit ebenfalls langer Achse und der am mit der Räderwerksbrücke verbundenen Spiralklötzchenträger befestigten Unruh ist wahrlich kein Spaß und war vermutlich auch nie angedacht, weil solche Einfach-Werke im Falle eines Defekts normalerweise weggeworfen und ersetzt.

Westclox W4: Zifferblattseite

Westclox W4: Zifferblattseite

Auf der Zifferblattseite erkennt man neben dem Wippenaufzug und dem sehr einfachen Gesperr, das nur aus einer vernieteten Feder besteht, auch das höhenverstellbare Körnerlager der Unruh, die vermutlich mit langsamen 18000 Halbschwingungen pro Stunde arbeitet.

Interessanterweise ist die Ankerradgabel fast völlig offen, während der eigentlich wichtigere Zugang zu den Anker-Stiften (notwendig zum Ölen des Ausgangsstifts) weitgehend verdeckt ist. Aber vermutlich war auch hier nie angedacht, dass jemals ein Uhrmacher Hand bzw. Öl anlegt.

Technische Daten

Hersteller:Westclox
Kaliber:W4
Hemmung:Stiftanker
Unruh-Ausführungen: Nickel-Ringunruh
Stoßsicherung(en): keine
Unruhlagerung / Richtung Spirale:Unruhbrücke
beweglicher Spiralklötzchenträger:nein
Regulierorgan:Rückerzeiger mit langem Arm
Werksaufbau:
  • Anker, Ankerrad, Sekundenrad, Kleinbodenrad, Minutenrad, Federhaus
  • Zentralsekundentrieb
Bauweise:Pfeilerbauweise
Aufzugstyp:Wippenaufzug
Ausstattung:SCI
Funktionen:Stunde, Minute, Sekunde
Größe:10 1/2 x 9 1/4''' (gemessen: 23,5 x 21,0mm)
Inventarnummer:20005

Anwendungsgalerie

Westclox Damenuhr

Westclox Damenuhr

Dieses Werk samt Uhr ist eine Spende von Mario König an das Archiv. Ganz herzlichen Dank dafür!