Zaria 2002

 
Zaria 2002

Zaria 2002

Beschreibung

Die Uhrenfabrik Penza (bekannt unter dem Namen “Zaria”, in unterschiedlichen Schreibweisen) ist vor allem für ihre Formwerke bekannt, die in den 1980er/1990er Jahren in großen Mengen in den Westen exportiert wurden.

Kaum bekannt ist dagegen das Kaliber Zaria 2002, ein nur 20mm kleines Damenuhrenwerk, das in seiner Bauweise stark an schweizer Werke, wie zum Beispiel das FHF 150 erinnert.

Grundplatine

Grundplatine

Die Grundplatine zeigt, dass das Werk, wie alle russischen Werke, auf Zuverlässigkeit und längere Wartungsintervalle ausgerichtet ist, alle wichtigen Lager sind mit Rubinen ausgekleidet. Die Paßgenauigkeit der einzelnen Teile hingegen ist verbesserungswürdig, das kann man am Gesperr (erstes Foto) und am Aufzugstrieb erkennen, dessen Breguet-Rad ziemlich viel Spiel im Lager hat.

Räderwerk

Räderwerk

Der Räderwerksaufbau ist durch und durch klassisch, das Federhaus treibt das zentrale Minutenrad an, gefolgt von Kleinboden-, Sekunden- und Stahl-Ankerrad. Das Sekundenrad auf 6 Uhr dient zur Anzeige einer dezentralen Sekunde.

Das Ankerrad besitzt im Vergleich zu vielen anderen Werken eher kurze Zähne.

Seitenansicht des Räderwerks

Seitenansicht des Räderwerks

Das Zaria 2002 nutzt eine schraubenlose Ringunruh, die nicht stoßgesichert ist und vermutlich mit 18000 Halbschwingungen pro Stunde arbeitet. Da das vorliegende Exemplar defekt ist, und im Netz so gut wie keine Literatur über dieses Werk aufzutreiben ist, bleibt es bei der Vermutung.

Sicher ist hingegen, dass eine Palettenankerhemmung nach schweizer Vorbild verwendet wird.

Zaria 2002: Zifferblattseite

Zaria 2002: Zifferblattseite

Auf der Zifferblattseite kann man neben der sehr charakteristischen Winkelhebelfeder einen Mix zwischen alt und neu erkennen: Alt wirkt das Deckplättchen der nicht stoßgesicherten Unruh, neu hingegen die federnde Lagerung des Winkelhebels.

Technische Daten

Hersteller:Zaria
Kaliber:2002
Anzahl Steine:16
Hemmung:Anker
Unruh-Ausführungen: Nickel-Ringunruh
Stoßsicherung(en): keine
Unruhlagerung / Richtung Spirale:Gegenuhrzeigersinn
beweglicher Spiralklötzchenträger:nein
Regulierorgan:Spiralschlüssel
Werksaufbau:
  • Anker
  • Ankerrad, Sekundenrad, Kleinbodenrad, Minutenrad
  • Federhaus
Bauweise:Massivbau
Aufzugstyp:Kupplungsaufzug
Winkelhebelfeder:4 Loch/Löcher
Ausstattung:s
Funktionen:Stunde, Minute, dezentrale Sekunde
Größe:8 3/4''' (gemessen: 20,0mm)
Inventarnummer:20018

Anwendungsgalerie

anonyme Damenuhr

anonyme Damenuhr

Dieses Werk wurde von R.Ludwig zur Verfügung gestellt. Ganz herzlichen Dank für die tolle Unterstützung des Uhrwerksarchivs.