AS x56

 
AS x56

AS x56

Beschreibung

Dieses Zylinderwerk, möglicherweise aus den 1920er Jahren, besitzt einen Durchmesser von 9 3/4 Linien. Trotz seiner sehr eigenständigen Form der Dreiviertelplatine und trotz einer partiellen Beschriftung auf der Zifferblattseite läßt es sich nicht identifizieren.

Schaut man in zeitgenössische Werksucher, so fällt aber auf, dass es zumindest auf der Zifferblattseite genau einem Werk entspricht, nämlich dem PUW 700. Werksseitig sind allerdings einige Unterschiede feststellbar.

Von AS gibt es das Kaliber AS 755, welches zifferblattseitig identisch ist (incl. Gesperr), aber eine andere Brückenform aufweist.

Grundplatine

Grundplatine

Die Grundplatine zeigt schon, dass es sich um ein recht einfaches Werk handelt, Lagersteine sucht man hier vergeblich, und die Eingriffstiefe des Zylinders der Unruh wird durch Verbiegen(!) des U-förmigen Ausschnitts des Unruhlagers erreicht.

Räderwerk

Räderwerk

Das Räderwerk ist typisch für ein Zylinderwerk: Federhaus, direkt angetriebenes Minutenrad, Kleinbodenrad, Sekundenrad auf 6 Uhr (hier aber ohne verlängerte Achse für einen Sekundenzeiger) und Stahl-Zylinderrad.

Seitenansicht des Räderwerks

Seitenansicht des Räderwerks

Als Hemmung fungiert die dreischenklige Zylinderunruh, die mehr alibi-mäßig denn aus technischen Gründen werksseitig mit Lager- und Deckstein ausgestattet ist. Optisch nett, technisch aber zu wenig, um eine hinreichend gute Ganggenauigkeit zu erreichen, da hilft auch der lange Rückerzeiger nicht viel.

Das Werk arbeitet mit 18000 Halbschwingungen pro Stunde, in der Praxis darf man von solchen Werken aber keine kleinere Gangabweichung als eine Minute pro Tag erwarten.

AS x56: Zifferblattseite

AS x56: Zifferblattseite

Die Kombination von U-förmigen Unruhlager (mit Metallplättchen statt Deckstein) und sichtbarem Klinken-Gesperr (statt einer einfachen Feder) ist höchst ungewöhnlich und kommt bei AS in der Literatur nicht vor, wohl aber bei PUW. Und in der Tat erinnert zumindest die Zifferblattseite des PUW 700 recht stark an das AS-Werk, auch wenn es werksseitig schon größere Unterschiede gibt. Ein Mysterium…

Detail: Punze

Detail: Punze

Auch bei Vergrößerung kann man leider nur die hinteren beiden Ziffern einigermaßen sicher erkennen, “5” und “6”.

Technische Daten

Hersteller:AS
Kaliber:x56
Größe:9 3/4''' (gemessen: 21,6mm)
Halbschwingungen pro Stunde:18000
Anzahl Steine:2
Hemmung:Zylinderhemmung
Unruh-Ausführungen: Monometallische Ringunruh (dreischenklig)
Stoßsicherung(en): keine
Unruhlagerung / Richtung Spirale:Uhrzeigersinn
beweglicher Spiralklötzchenträger:nein
Regulierorgan:Rückerzeiger mit langem Arm
Werksaufbau:
  • Zylinderrad
  • Sekundenrad, Kleinbodenrad, Minutenrad, Federhaus
Bauweise:Massivbau
Aufzugstyp:Wippenaufzug
Winkelhebelfeder:4 Loch/Löcher
Inventarnummer:21025

Anwendungsgalerie

anonyme Damenuhr

anonyme Damenuhr

anonyme Damenuhr

anonyme Damenuhr

Dieses Werk samt Uhr wurde von in zweifacher Ausführung von Philipp Porter gespendet. Ganz herzlichen Dank dafür!